Virtuelles MultiTouch

Veröffentlicht am 13.04.2010 in Gadgets & More von terra | 1 Kommentar

LightTouch by Light Blue Optics

Schon vor einiger Zeit fiel mir das virtuelle Keyboard von i-Tech auf. Genutzt habe ich es nie, da das iPhone ja erst ab iPhone 4.0 Bluetooth Tastaturen unterstützen soll und beim iPad sehe ich keinen Vorteil. Aber die Technik mit einen Laser auf einen Tisch eine Tastatur zu projezieren und abzutasten, was man gedrückt hat klingt sehr Stark-Trek-like. Nun scheint aber die nächste Stufe dieser Technologie erreicht zu sein und es scheint nicht mehr fern zu sein, dass wir uns mal wieder wie in einen Science Fiction Film fühlen dürfen.

Das LightTouch von der Firma Light Blue Optics aus Cambridge, UK, projiziert mit  Laser ein kompletten Bildschirm auf eine ebene Fläche und schafft damit eine Multi-Touchoberfläche von mit einer 10 Zoll Diagonale und WVGA Auflösung. Mit Hilfe eines Infrarotsensors werden die Bewegungen von Fingern erfasst und eventuelle „Klicks“ bzw. Bewegungen erfasst.

Das Gerät selbst ist ca 16 x 10 x 3,5cm gross, die Batterielaufzeit wird mit 2 Stunden angegeben und besitzt einen Anschluss für USB, SD-Karten und Kopfhörer und kann über WiFi vernetzt werden. Als Betriebssystem kommt WindowsCE zum Einsatz, sowie als Anwendungen Adobe Flash Lite. Alle Angaben basieren auf Eigenangaben des Herstellers.

Als Einsatzfeld ist jetzt erstmal nicht der Ersatz des Laptops oder gar des iPads gedacht, sondern eigentlich in verschiedenen Geschäftsbereichen.

Diese Fotoserie demonstriert hier einige dieser Einsatzfelder:

  • Als digitaler Bilderrahmenprojector
  • Modegeschäfte
  • Spiele
  • Als interaktive Projector für Geschäftsmeetings
  • In Restaurants um die Speisekarte einzublenden

Die Spezialvariante Lightspeed, soll darüber hinaus als Overhead-Display beim Auto für mehr Sicherheit sorgen können (wenn mal nicht andere Verkehrsteilnehmer von einen Laser geblendet werden).

Interessanterweise wurde das Gerät wohl auch schon auf der CES 2010 ausgestellt, aber leider wie bei vielen CES Messen, man erfährt erst nach der Messe davon. Wer die am Freitag beginnene Hannovermesse besucht, kann mal auf den Stand des Herstellers vorbeischauen. Die Firma stellt auf den Windows embedded Stand Hall 9, Stand G18 aus. Wie schon gesagt, ist aktuell das Einsatzziel das Unternehmen diese Technik in den unterschiedlichsten Bereichen einsetzen. Preise für einzelne Geräte gibt es daher nicht.

Man darf gespannt sein, ob und wenn ja wann diese Technologie in Gerätem wie iPads oder ganz neue Arten von Devices in Aktion zu sehen sind. Für Mobil-Telefone würde es allerdings zuviel Platz in Anspruch nehmen. (FS)

  


   ShortNews Shortnews melden  Artikel drucken
  EBook download

Ein Kommentar zu “Virtuelles MultiTouch”

Tweets die Virtuelles MultiTouch | The Silicon Valley Experiment erwähnt -- Topsy.com

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Terras Websalon und ECCE TERRAM DE, Silicon Valley Exp erwähnt. Silicon Valley Exp sagte: Monitore sind out, wo ist der nächste Tisch ohne Holzmaserung: Laserprojector mit MultiTouch http://is.gd/brySp […]

Schreibe einen Kommentar

Virtuelles MultiTouch
Impressum | Datenschutz | Regeln | Haftung | Copyright © The Silicon Valley Experiment. All rights reserved.