Dilberts Social Media Crisis Strategie by Scott Adams

Dilberts Social Media Crisis Strategie

Heute nur ein kurzer Beitrag darüber, wie wichtig Social Media geworden ist. Wie Cathry Brooks von Other Than That heute schon sagte: „If Dilbert says it … it must be true„. Denn auch die weitbekannte Firma in der Dilbert arbeitet, hat nun eine Social Media Beauftragte.

Natürlich muss auch hier festgehalten werden, dass hier, wie in mehr als der Hälfte der US Unternehmen und viele Unternehmen in Deutschland,  natürlich auch in Dilberts Firma der Verbot von Social Media Aktivitäten gilt.

Social Media Marketing Manager by Scott Adams

Social Media Marketing Manager

Diese Strategie kann natürlich nicht ewig durchgehalten werden, denn Freunde, Mitbürger und Römer diskutieren auf Twitter und Facebook über alle Unternehmen und Marken, so also auch über Dilberts Firma. Man kann sich nur entscheiden, ob man Einfluss zu nehmen versucht oder nicht.

Mittelfristig muss also auch hier eine erfolgreiche Social Media Strategie gefunden werden, die Social Media Policies, Disclaimer und die Ermunterung der Mitarbeiter beinhaltet, sich in sozialen Netzwerken zu engagieren. Natürlich benötigt man auch eine verantwortliche Person in Form eines Chief Listening Officers oder eines Marketing Managers für Social Media.

Natürlich ist es schwierig, den oder die passenden Mitarbeiterin für eine solche Stelle zu finden. Nicht jeder kann das Glück haben, einen Jeffrey Hayzlett zu haben. Ein solcher Fast-Außerirdischer kann schon ein Unternehmen vom Fast-Tot-Zustand in das „Kann schon ohne Lebenserhaltung klarkommen“ überführen und in den Zusammenhang auch Social Media in das Konzept integrieren.

Social Media und Katzen

Social Media und Katzen

Dabei ist Social Media im Unternehmen einzuführen eine echte Lebensaufgabe. Einerseits muss eine einheitliche Richtlinie entworfen werden, gleichzeitig die Mitarbeiter auch ermuntert werden sich aktiv zu beteiligen ohne Angst haben zu müssen, dafür entlassen zu werden und natürlich ein Social Media Monitoring gefunden werden. Auch die richtigen Ratschläge für Tools und Verhaltensweisen gehören natürlich dazu.

Dabei endet die Ähnlichkeit zum Katzen hüten auch nicht, den wie letztens eine nette Dame von Microsoft meinte 800 Blogs in einen Unternehmen zu haben, kann zu einen echten SEO-Alptraum werden.

Es lohnt sich auf jeden Fall innerhalb und ausserhalb von Unternehmen, innerhalb und ausserhalb des Silicon Valley auf die Entwicklungen im Bereich Social Media und SEO weiter zu achten.  (FS)

Tags: , ,   



   ShortNews Shortnews melden  Artikel drucken
  EBook download

Schreibe einen Kommentar

Wenn Dilbert es sagt, dann muss es wahr sein…
Impressum | Datenschutz | Regeln | Haftung | Copyright © The Silicon Valley Experiment. All rights reserved.