Kochen mit Google

Veröffentlicht am 4.03.2011 in SEO/SEM, Social Media von archiv | 0 Kommentare
SVB Google Rezept

Rezeptsuche auf Google

Google wird nicht müde, uns immer wieder neue Suchmöglichkeiten zu präsentieren. Nach der sozialen Suche gibt es seit einer Woche auch die Möglichkeit, gezielt nach Rezepten zu suchen. An und für sich nichts Neues. Aber diese Suche ist spezieller und genauer.

Wer kennt es nicht, auf der Suche nach einem bestimmen Rezept zu sein, nach dem für einen bestimmten Anlass gekocht oder gebacken werden soll. Es ist aber im heimischen Rezeptbuch nicht auffindbar und Frau Mutter unerreichbar – also wird Google bemüht. Inzwischen gibt es mehr als 10 Millionen verschiedene Seiten zum Thema kochen und backen. Seien es Blogs, Portale, Webseiten – es ist eine unüberschaubare Masse an potentiell guten Rezepten.

Leider liefert daher die allgemeine Google Suche dabei nicht wirklich das gesuchte Resultat. Wer kann schon nach einem Wikipedia Eintrag kochen? Aber Google ist unser Freund und hat ein neues Feature auf seiner Seite implementiert. Auf der linken Seite erscheint nun ein kleines weiteres Symbol in Form von Messer und Gabel. Wird auf dieses geklickt, ist die Suche auf Rezeptseiten reduziert, von Googles Algorithmus vordefiniert.

Kalorien und Zubereitungszeiten

SVB Google Rezept

Rezeptsuche "Himmelfahrt"

So liefert die Suche nun nicht nur Rezepte sondern es ist auch möglich, nach bestimmten Kriterien suchen zu lassen. Für die Kalorienbewussten unter uns, kann die Suche auf eine Obergrenze eingeschränkt werden. Für Allergiker können gewisse Zutaten ausgeschlossen werden. Diese passt sich automatisch der Suche an.

Desweitern ist es möglich, nach Dauer der Zubereitungszeit zu suchen. Was hilft es, den besten Apfelkuchen der Welt gefunden zu haben, wenn die Zubereitung schlussendlich drei Tage dauern würde und der Schwierigkeitsgrad außerhalb der Möglichkeiten des Hobbybäckers liegt? Jedes der angezeigten Gerichte hat ein Foto und eine Bewertung – das Auge isst mit. Damit kann schnell entschieden werden, was optisch ansprechend und gleichzeitig auch schmackhaft ist.

Aber damit nicht genug: Statt nach Rezepten, kann innerhalb dieser Suche auch nach Feiertagen gesucht werden. Das Ergebnis sind typische Gerichte, die an dem besagten Tagen traditionell zubereitet oder besonders gerne verzehrt werden.

Liebligskoch und Resteverwertung

SVB Google Rezept

Lieblingskochsuche auf Google

Auch ist es möglich, nach dem persönlichen Lieblingskoch zu suchen. Diese Suche liefert dann ausschließlich Rezepte des jeweiligen Chefs. Diese kann dann auch mit weiteren Stichworten kombiniert werden.

Eine weitere Suchoption ist die, nur nach bestimmten Zutaten suchen zu lassen. Nehmen wir an, der Nutzer hat ein Überangebot von Zitronen zu verzeichnen. Sucht er nun nach diesen, so werden unzählige Rezepte mit Zitronen gefunden. Aber auch Kombinationen sind möglich, fast wie bei der ehemaligen Show Kochduell liefert die Suche im Anschluss Rezepte, in denen zumeist alle Zutaten vorkommen. Sehr praktisch, wenn der Bestand an Vorräten verbraucht werden soll oder die Faulheit über die Notwendigkeit einkaufen gehen zu müssen, am Ende doch gesiegt hat.

Bereits vor einem Jahr hat Google diese Suche erstmalig in Japan eingeführt. Nun ist dieses Feature auch in die USA gekommen und als permanenter Button an der Seite sichtbar. In Deutschland ist es zur Zeit nur mit einem aktiven Google Account möglich, diese Art von Suche zu nutzen. (AE)

Tags: , ,   



   ShortNews Shortnews melden  Artikel drucken
  

Schreibe einen Kommentar

Kochen mit Google
Impressum | Datenschutz | Regeln | Haftung | Copyright © The Silicon Valley Experiment. All rights reserved.