SVB Marketing next Generation

Marketing im Visir

Marketing auf YouTube scheint die nächste Generation des Marketings zu sein. Schon jetzt ist die am zweithäufigsten gebrauchte online Suche die auf YouTube. Es ist durchaus möglich, die populäre Videosuche für die eigenen Zwecke zu gebrauchen. Schon jetzt nutzen erfolgreiche SEO Spezialisten die Plattform um die User zum Handeln zu bewegen. Aber was ist dafür nötig?

Auf der SES 2011 in New York ging Seth Barron, Sr. Advertising Solutions Manager, Google | YouTube ZOO, diesen Fragen nach. Ist es wirklich nötig, ein iPhone in den Mixer zu stecken oder rückwärts auf einem Pferd zu reiten und dabei über Duschgel zu reden um erfolgreich zu sein?

Anfang März hat ComScore Video Metrix einige Studien veröffentlicht, in denen sie berichteten, dass 170 Millionen User aus den Vereinigten Staaten im Februar im Durchschnitt rund 13,6 Stunden Videos pro Kopf auf YouTube geschaut haben. Insgesamt bedeutet das, dass mehr als 5 Milliarden Videosessions im kürzesten Monat des Jahres stattgefunden haben.

In anderen Worten haben 82,5% des US Internet Publikums Videos online geschaut. Das sind mehr Zuschauer als während des Superbowls, der dieses Jahr im Februar ebenfalls einen Rekord erzielte. Er war in diesem Jahr mit 111 Millionen Zuschauern, das meist gesehene US-Sportereignis in der gesamten Fernsehgeschichte.

Weg mit den traditionellen Anzeigen!

SVB Seth Barron

Seth Barron

Anhand von diesen Zahlen ist bereits ersichtlich, wie sich das Käuferverhalten verändert hat. Die traditionellen Anzeigen funktionieren nicht mehr, um eine große Masse von Menschen anzusprechen, so Seth Barron. Denn der Marke wird nicht mehr primär über die eigenen Marketingkanäle vertrieben, es sind die Kunden, die inzwischen einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Marke darstellen. Desweiteren hat sich die Bandbreite, worüber die Marken berichten, verschoben. Es geht nicht mehr ausschließlich darum, nur das eigene Produkt zu verkaufen, erfolgreiche Marken versuchen vielmehr ein „Teil der Familie“ zu werden. Ein nicht zu vernachlässigbarer Faktor ist hierbei, dass Menschen „Lagerfeuergeschichten“ zu erzählen haben und diese werden im heutigen Zeitalter auf YouTube erzählt. 2,5 Milliarden Videos werden täglich auf YouTube angesehen, das entspricht der Bevölkerung von China, USA und Europa zusammen.

YouTube erreicht tatsächlich, dass User Botschafter für eine Marke werden. Zumeist geschieht das nicht durch einen Wettbewerb in dem eine Marke ihre Fans dazu animiert, ein eignes Video zu einem bestimmten Thema zu produzieren. Oftmals finden die Fans ein Video so „cool“, dass sie eine eigene Version davon produzieren. So hatte Old Spice 21 Millionen Channel Views und 151 Millionen Uploads was deren durchschnittliche Verkaufsrate im vergangenen Jahr um 11% gesteigert hat. Und auch ein zuvor recht „uncooles“ Produkt wie der „Swagger Wagon“ ist dank YouTube zu etwas wirklich coolen geworden wie 6,8 Millionen Views bestätigen.

Interaktive Videos und coole Produkte

Wie YouTube interaktive genutzt werden kann und auch ein sehr uncooles Produkt sehr cool werden kann, hat TippEx mit „A Hunter shots a bear“ gezeigt hat. Dieses Video ermöglicht es, den User zu Real Time Interaktionen zu bringen.

Die API von YouTube ist Offen und steht jedem zur Verfügung. Ein weiteres sehr schönes Projekt ist „The Wilderness Downtown“. Dieses Projekt ist für html5 und Chrome optimiert und ein sehr schönes Beispiel für interaktives Video.

Google Sites sind schon jetzt eng mit den Inhalten von YouTube verknüpft und sind im Februar mit 141,1 Millionen Uniquen Besuchern ganz oben an der Spitze des Video Contents. Desweitern führen sie auch mit 1,8 Milliarden angeschauten Sessions die Liste an und im Durchschnitt verbringt der User täglich 262 Minuten oder 4,4 Stunden, mit dem schauen von Videos. Das an sich wäre noch nichts neues, aber Microsoft Sites dagegen im Vergleich ist inzwischen auf der Nummer 2 im Ranking (zuvor Nr. 7), mit 48,8 Millionen Zuschauern, gefolgt von Yahoo Sites mit 47,6 Millionen. Facebook steht hier auf dem 4. Platz mit 46,7, Millionen Zuschauern.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Videos für Kampagnen verschiedene Kriterien erfüllen sollten:

  • Sie müssen sich für den Zuschauer lohnen, anstatt dass sie als Zeitverschwendung angesehen werden, animieren sie zum mit- oder nachmachen. Desweiteren sind sie authentisch, nicht das absolut perfekte Video gewinnt hierbei, sondern das natürlichste.
  • Für den Zuschauer müssen sie eine Relevanz haben und eine Überschneidung mit dessen Interessen haben und seien diese schlicht, gut unterhalten zu werden.
  • Großartig ist natürlich auch eine Echt Zeit Teilnahme und eine Interaktion auf allen verfügbaren Plattformen.

Wenn sie zusätzlich noch clever, kreativ, einen Überraschungseffekt haben und gute Informationen liefern, kann nichts mehr schief gehen. (AE)

Tags: , , ,   



   ShortNews Shortnews melden  Artikel drucken
  EBook download

Schreibe einen Kommentar

SES NYC 2011 – Die Zukunft des Marketings
Impressum | Datenschutz | Regeln | Haftung | Copyright © The Silicon Valley Experiment. All rights reserved.