Freundeszahlungen

Veröffentlicht am 26.06.2015 in Social Media von etteam | 0 Kommentare
Facebook will see more

Facebook will see more

Im März Facebook Payment, ist es nun da. Die Möglichkeit Freunden über Facebook Geld zu senden. Ein weiterer Grund Daten an Facebook zu geben, den das Zahlungsströme wichtige Netzwerkinformationen sind wem man vertraut ist sicher unbestritten.

Dabei ist zu erwarten, dass sich diese Zahlform schnell durchsetzen wird. Wenn es um einfache Überweisungen geht sind die USA am Ende Entwicklungsland. Es gibt keine einfachen oder gar kostenlosen Überweisungsmöglichkeiten. Einer der Gründe für den Erfolg von Paypal oder auch das Mobile Apps von Banken inzwischen so gut wie alle das einreichen von Checks durch abfotografieren derselben erlauben.

Chat your Money

Chat your Money

Um Facebook Payment zu nutzen Voraussetzung ist eine (amerikanische) Debitcard notwendig, was der EC Karte entspricht. Kreditkarten werden nicht unterstützt.

Zahlungen können dabei zusätzlich durch ein Passwort abgesichert werden. Die Zahlung erfolgt da als Teil des Facebook Managers über ein Dollar-Symbol.

Faster than paypal

Faster than paypal

Bei Klick gibt man einen Beitrag ein, gibt – wenn nicht hinterlegt – die Bankkartendaten ein und das Geld ist unterwegs. Der Empfänger erhält innerhalb von Minuten über Messanger die Bestätigung über den Eingang.

Gerade die Bequemlichkeit und das zumindest nach aktuellen Stand keine Gebühren anfallen dürfte die Zahlmethode schnell Verbreitung finden. Damit ist Facebook seinen Ziel das Betriebssystem fürs Internet zu werden ein weiteren Schritt näher gekommen.

  


   ShortNews Shortnews melden  Artikel drucken
  

Schreibe einen Kommentar

Freundeszahlungen
Impressum | Datenschutz | Regeln | Haftung | Copyright © The Silicon Valley Experiment. All rights reserved.